weiterer erfolgreicher Test für Teutonia

1. Mannschaft FC Teutonia Netzschkau e.V. – Saison 2021/22 –

Im zweiten Teststpiel der Saisonvorbereitung traf die Erste am vergangenen Wochenende auf die Mannschaft des TSV 1906 Taltitz e.V. Mit nahezu voller Kapelle konnte Coach Winnig so einiges ausprobieren. Die taktische Ausrichtung der Mannschaft fokussierte dabei klar, dass man nach vorn spielen und sich nicht verstecken wollte. Immer wieder versuchte man durch Verlagern in der eigenen Abwehr, den Gegner in Bewegung zu halten, um bei sich ergebenen Gelegenheiten, den Schalter umzulegen und sich schnell in die Tiefe und vor den gegnerischen Kasten zu kombinieren.

Nach einer Knappen viertel Stunde ließ Horlbeck im Zentrum mehrere Gegenspieler stehen und drückte trocken aus 18 Metern ab. Seinen Schuss unterschätzte Häußler, der bei den Gästen zwischen den Pfosten stand und Netzschkau konnte die frühe Führung bejubeln. Im Anschluss versuchten die Gastmannschaft Ihrerseits durch Kombinationsspiel und Pässe in die Tiefe Raumgewinne zu erzielen. Meist gingen Sie dabei über die linke, Netzschkauer Abwehrseite und kamen zu beginn auch immer wieder damit durch. Netzschkaus Hintermannschaft um Schwarz, Giegold, Röseler und Harnisch konnten die Angriffe jedoch ein ums andere Mal entschärfen. Einen gefährlichen Angriff der Taltitzer hielt Roch sicher und vereitelte damit den Ausgleich. Kurz danach setzte Nitschke, den über links startenden Seifert in Szene, der wiederum tief auf Putze spielte. Nachdem Taltitz den Ball nicht schnell genug aus der Gefahrenzone brachte, war es erneut Horlbeck, der aus Nahdistanz dem Gästekeeper keine Chance lies und mit seinem Doppelpack in Minute 20 auf 2:0 erhöhte. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel.

In Hälfte zwei stellte Winnig um. Die anfängliche Findungsphase Teutonias konnte der Gast jedoch nicht ausnutzen. Netzschkau rotierte nun fleißig durch und brachte ein ums andere Mal gefährliche Angriffe aufs Gehäuse der Taltitzer. Jedoch zeigte man sich in dieser Phase zu harmlos im Abschluss. Kurz vor Schluss setzte Harnisch dann den Schlusspunkt der fairen Partie. Aus zentraler Position hob er den Ball mit einem sehenswerten Schlenzer ins lange Eck und überwand den Torwart der Gäste abermals. So blieb es am Ende bei einem 3:0-Erfolg gegen beherzt kämpfende Taltitzer, die sich mit Ihren Neuzugängen, Oleksandr Zapyshyi und Christian Hirsch, in der 2. Staffel der 1. Kreisklasse nicht zu verstecken brauchen. Am kommenden Wochenende gastiert Teutonia, in der ersten Hauptrunde des Vogtlandpokals, bei Plauener Kreisligist Leubnitzer SV. Anstoß der Begegenung ist um 15:00 Uhr auf dem Leubnitzer Sportplatz.

Es spielten:

Wenzel Roch (46′ für Sebastian Illmann), Marek Harnisch (46′ für Max Meyer), Patrick Schwarz, Tristan Giegold, Lukas Röseler, Paul Louis Nitschke (42′ für Denny Müller), Christian Reißmann (46′ für Colin Slomma), Tim Horlbeck, Lukas Seifert, David Flach (55′ für Benjamin Gruner), Christian Putze (46′ für Felix Geyer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.