Langersehnte 3 Punkte im Gepäck

1:2 Auswärtssieg für Teutonia

Es war der 24.10.2020 an dem wir das letzte Mal einen Pflichtspielsieg bejubeln durften (3:1 gg Rodewisch II) und ausgerechnet in der Festung aus Brunn, fast 1 Jahr später, war es endlich wieder soweit. Überlieferte Erzählungen aus alten Zeiten besagen das wir in Brunn noch nie was geholt haben. Doch am vergangenen Wochenende verstummte der sonst so heiter und lustig wirkende Brunner Balkon.

Es war das gewohnte klassische Kampfspiel, das sich über die vollen 90min erstreckte und die Teutonen wussten es ab der 1. Minute anzunehmen und hielten dagegen. Denn in den ersten 5min machten die Brunner mächtig Druck, den sie aber nicht in etwas zählbares umwandeln konnten. In Minute 7 setzte der spätere Pechvogel Voigtmann-Fuchs einen schönen Weitschuss ans Gebälk vom Teutonischen Greifer, allerdings zum Glück der Gäste sprang der Ball über den Innenpfosten wieder raus. Ein paar weite Abschläge und hohe Bälle Richtung Wolken später war es dann Flach, der mittels „Flachschuss“ die Pille im Tor der Hausherren unterbrachte. Somit ging man dann mit einer 0:1 Führung aus Sicht der Teutonen in die Pause.

Nach Wiederanpfiff glich sich das Geschehen im Mittefeld aus. Es wurde weiter intensiv gespielt, aber den schönen Fußball musste man auf anderen Kreisligaplätzen suchen. In Minute 53 konnte dann Willy Engelbrecht nach einer Ecke per Kopfball den Ball im Tor der Netzschkauer unterbringen und glich somit zum zwischenzeitlichen 1:1 aus ehe dann 11 Minuten später Voigtmann-Fuchs ebenfalls eine Ecke verwandelte, allerdings zum Pech für Brunn ins eigene Tor. Man merkte den Teutonen an, dass diesmal die 3 Punkte mit nach Netzschkau genommen werden und nach gefühlten 30 Minuten Nachspielzeit war es dann auch soweit, Schiedsrichter Kraus pfiff die Partie ab und die Festung Brunn wurde erstmals eingenommen, auch zum Nachtteil der Brunner Gastwirte, die dann gegen 20:00Uhr endlich mal zusperren wollten. Danke nochmal für Eure Geduld 😉

Festzuhalten bleibt dennoch das es ein hartes, aber faires Spiel war und wir wünschen den Brunnern viel Erfolg für die weitere Spielzeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.