Derbysieger im Testspiel gegen Mylau

Am 04.07.21 war es endlich wieder soweit. Die 1. Mannschaft bestritt ihr erstes Spiel gegen VSC Mylau/ Reichenbach in Mylau. Anstoß war 14:00Uhr und auch der Wettergott spielte mit, angesagte Gewitter blieben an diesem Tag aus. Trainer Winnig stellte seine Truppe auf das Spiel mental gewohnt gut ein und man wollte trotz das es nur ein Testspiel war schon den Sieg mit nach Hause nehmen… warum? weil man sich halt am Montag als Derbysieger einfach besser fühlt, darum! So geschah es dann auch das Brauner in der 14. Minute das Runde nach einem guten Chip Ball von Seifert ins Eckige netzte. Der VSC spielte sich im darauffolgenden Verlauf zahlreiche gute Chancen heraus, allerdings fehlte an diesem Tag die letzte Konsequenz den Ball im Tor unterbringen zu wollen. In der 46min wurde dann ein bisschen Gewicht im zentralen Mittelfeld reduziert, allerdings wurde auch das Durchschnittsalter angehoben. Slomma kam für Putze, der mit einer der bösartigsten Verletzungen nicht mehr weiter spielen konnte (Blase an der Ferse).

Mylau brachte dann in der 2. Halbzeit eine komplett neue Mannschaft auf´s Spielfeld, die nochmal anfangs für Wirbel im teutonischen Strafraum sorgte, aber wie bereits angesprochen war das Tor der Netzschkauer an diesem Tag versiegelt. Horlbeck war es dann, der in der 76. Minute durch eine perfekt geschlagene Ecke von Slomma auf 0:2 erhöhte. Im weiterem Spielverlauf merkte man den Spielern nun doch die Hitze an, denn im Mittelfeld erstreckte sich viel Platz und Raum, jedoch wenig Spieler. Einzig auf der linken Außenbahn flitzte der ehemalige Kapitän Giegold die Linie auch in der Schlussphase noch rauf und runter. Durch diesen Einsatz machte er des öfteren Platz für die Stürmer Brauner und Flach, letzterer schob dann in der 85. Minute noch das 0:3 nach.

Abschließend kann man von einem gelungenen Auftritt der Teutonen sprechen. Das Spiel war über 90min fair und wurde vom erfahrenen Schiedsrichter Bernd Reinhold gut geleitet.

Erwärmung FC Teutonia Netzschkau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.